Summer Rolls | Rhabarber Kokos Chutney

Endliiiich Frühling!!! Das schlägt sich nicht nur auf meine Stimmung, sondern auch positiv in der Küche nieder :-)

Himmlisch leichte SommerRollen mit knackigen Gemüse und einem süß|säuerlich|scharfen Chutney

 

Die Sommer Rollen sind Ideal als leichtes Mittagessen, Snack fürs Büro oder als Mitbringsel zu einer Party ( mit Sicherheit ein Hingucker).

 

Die Zutaten können je nach Geschmack zusammengestellt werden. Ich hatte heute richtig Lust auf frisches saisonales Gemüse, und hab die Röllchen mit Salat aus dem Garten, Paprika, Frühlingszwiebel, Gurken, Brokkoli und Sprossen vollgepackt.

 

Da die Röllchen mit rohem Gemüse gefüllt werden ( den Brokkoli blanchiere ich nur kurz) bleiben alle wichtigen Nährstoffe enthalten. Paprika enthält drei mal so viel Vitamin C wie Zitronen und Orangen. Mit ca 120mg sind sie echte Vitamin C Bomben.

 

Du brauchst:

Reispapier (Asia Laden)

Salat (ich habe Pflücksalat aus unserem Garten genommen)

frische Gartenkräuter ( Thai Basilikum, Koriander, Petersilie)

Salz

Frühlingszwiebel

Paprika

Gurke

Sprossen

Brokkoli

 

 

Gemüse waschen und in dünne Streifen schneiden. Kräuter waschen und klein Hacken, Salat waschen und gut abtropfen lassen.

Wichtig:

Bevor das Reispapier eingeweicht wird alle Zutaten vorbereiten!

Das Reispapier immer einzeln in eine große Schüssel mit Wasser legen. Etwa 30 Sekunden ziehen lassen. Anschließen vorsichtig herausnehmen. Abtropfen lassen und auf ein vorbereitetes Teller legen.

 

Mit Küchenrolle oder Tuch vorsichtig trocken tupfen.Nun mit dem frischen Gemüse Salat und Kräuter belegen, würzen, einschlagen und fest zusammen Rollen (lt. Foto).

Das braucht anfangs etwas Übung, gelingt aber nach ein paar Rollen schon ziemlich gut :) Die ersten Summer Rolls waren meine persönlichen Test Rollen, die ich noch vor den Fotos verputzt habe ;-) Der zweite versuch war dann schon "Fotoreif" ;-)

Nach dem zusammenrollen sind Sie auch schon fertig und können gemeinsam mit dem Chutney serviert werden. 

Lassen sich auch gut im Kühlschrank aufbewahren  oder als Snack ins Büro mitnehmen.

 

Für das Chutney braucht ihr;

Olivenöl

300g Rhabarber

2 Orangen

1 Knoblauchzehe

Balsamico

1 Zwiebel

3 EL Agavendicksaft /od. Zucker

1 Prise Salz

frischer Thymian

 

 

Zwiebel in Öl glasig braten, Knoblauchzehe und 2 TL Curry darin anschwitzen. Rhabarber in Stücke zugeben, kurz mitdünsten. Mit 5 EL Balsamico, ausgepressetn O-Saft, Prise Salz und Agavendicksaft ablöschen.

Circa 30 Minuten köcheln lassen, mit Cayennepfeffer abschmecken, eventuell nach Geschmack frische Vanille hinzugeben.

In Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

 

 

Viel Spaß beim ausprobieren :-) Der Sommer kann kommen!!!! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0